Talsperren Sachsen Freistaat Sachsen

Ringversuch Phytoplankton 2015/16

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen als Staatsbetrieb im Geschäftsbereich des Sächsischen Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft und die Arbeitsgemeinschaft Trinkwassertalsperren führen 2015/16 einen Ringversuch Phytoplankton (Süßwasser) durch. Dabei handelt es sich um den 7. internationalen Ringversuch seit 2007.

 

Dieser Ringversuch prüft die analytische Leistungsfähigkeit der Teilnehmer in Hinblick auf die Zählung von Phytoplankton nach EN 15024, die Bestimmung des Biovolumens sowie die taxonomische Bestimmung von limnischen Planktonalgen.

Ringversuchsdesign

Anmeldung

Interessierte Labore können sich vom 15. Juni 2015 bis zum 30. September 2015 online auf diesem Portal anmelden. Die vorherige Registrierung auf dieser Webseite ist Voraussetzung für die Anmeldung zum Ringversuch. Über den unten folgenden Link gelangen Sie zum Anmeldeformular.

Status: Auswertung
 
 

Kosten

Die Teilnahmegebühr  beträgt 525 €. Für Teilnehmer die noch über keine EQAT Zählkammer verfügen entstehen weitere Kosten in Höhe von 60 € oder 370 €, je nach gewählter Halterung für das Zählnormal.

Varianten für Aufnahme des Zählnormals in Komponente 1

Aktuelle Anmeldungen 92

Von den derzeit angemeldeten Unternehmen/ Institution haben folgende einer Veröffentlichung ihrer Teilnahme zugestimmt.

J.Ramón del Perú, Peru
APPLUS NORCONTROL SLU, Spain
Estonian University of Life Sciences, Institute of Agricultural and Environmental Sciences , Estonia
Institut Dr. Nowak, Germany
Apem Ltd., United Kingdom
APEM Ltd, United Kingdom
Agencia de Medio Ambiente y Agua de Andalucía, Spain
Laboratorio - Aguas do Algarve, Portugal
Grontmij Nederland B.V., Netherlands
CIMERA ESTUDIOS APLICADOS S.L., Spain
Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH, Germany
EPAL, Portugal
AquaExam, Lda, Portugal
Laboratorios Tecnológicos de Levante S.L., Spain
Labor für Fluss- und Seenkunde, Germany
ARPA Lombardia UO CRLMBAS, Italy
synlab Umweltinstitut GmbH, Standort Leipzig-Markkleeberg, Germany
Limnolabor Nowak GbR, Germany
SGS del Perú S.A.C., Peru
EMASESA Empresa Metropolitana de Abastecimiento y Saneamiento de Aguas de Sevilla Estación de Ecología Acuática, Spain
Staatliche Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft, Germany
BfUL - Staatliche Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft - GB 5, Germany
Agenzia provinciale per la protezione dell'ambiente Trento - UO Acqua, Italy
Irstea, France
National Institute of biology, Slovenia
Irstea, France
IfUA Umweltberatung und Gutachten GmbH, Germany
GWA mbH, NL IWU, Germany
Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern, Germany
IDUS Biologisch Analytisches Umweltlabor GmbH, Germany
Environmental Protection Agency of Tuscany (ARPAT), Italy
LTV Sachsen; US Radeburg, Germany
ARGE Limnologie GesmbH, Austria
Hygiene-Institut des Ruhrgebiets, Germany
ARPAV-DRL-Servizio Laboratori di Verona, Italy
Stichting Waterproef , Netherlands
Wetterskip Fryslân, Netherlands
Wasserversorgung Zürich, Switzerland
Scottish Environment Protection Agency (SEPA), United Kingdom
Kommunale Wasser-und Umweltanalytik GmbH, Germany
Landesamt für Umwelt Qualität der Seen Dienstort Wielenbach, Germany
Centre For Ecology & Hydrology, United Kingdom
SCOP AQUABIO, France
Institut für Hygiene und Umwelt, Germany
Bergisches Wasser- und Umweltlabor der BTV-GmbH, Germany
bioplan GmbH, Germany
Zweckverband Bodensee- Wasserversorgung Qualitätssicherung und Forschungslabor, Germany
GREBE, France
Wahnbachtalsperrenverband, Germany
DBO5.S.L, Spain
Lüttig & Friends GbR Die Biologinnen, Germany
Aqualab Zuid BV, Netherlands
Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt SG 5.1.2 / Ökologie, Germany
Phytolab Control Algae Laboratory, Spain
Agência Portuguesa do Ambiente, Laboratório de Referência do Ambiente, Portugal
LBH, Germany
LimPlan, Germany
URS S.L.U. (Aecom Group), Spain
Harzwasserwerke GmbH Zentrallabor, Germany
Koeman en Bijkerk bv, Netherlands
ENSIS Ltd, United Kingdom