Talsperren Sachsen Freistaat Sachsen

Datenschutz

Information der Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen zur Erfüllung der Informationspflichten nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung

 

Die nachfolgenden Informationen betreffen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Landestalsperrenverwaltung zur Organisation und Durchführung von Ringversuchen. Daten sind personenbezogen, wenn sie einer natürlichen Person zugeordnet werden können.

 

Verantwortlich für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ist:

 

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Bahnhofstraße 14

01796 Pirna

Tel. +49 3501 796-0

E-Mail: Poststelle@ltv.sachsen.de

 

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

 

Datenschutzbeauftragter der Landestalsperrenverwaltung

des Freistaates Sachsen

Herr Sven Freiberger

Tel: +49 351 40288-140

E-Mail: sven.freiberger@ltv.sachsen.de

 

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen und an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

 

Welche Daten verarbeiten wir?

 

Wir verarbeiten Ihre im Anmeldeprozess erfassten Kontaktdaten:

· Name, Vorname, Titel

· Unternehmen / Institution, Funktion

· Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

 

Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

 

Ihre Daten verarbeiten wir aufgrund Ihrer Einwilligung.

 

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

 

Die Daten werden zum Zweck der Durchführung der Ringversuche verarbeitet, für die Sie sich angemeldet haben.

 

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

 

Die Daten werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Wir setzen dabei technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenbarung oder unbefugten Zugang zu schützen. Unsere Sicherheitsanforderungen entsprechen den aktuellen technologischen und organisatorischen Standards.

 

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

 

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie dies für die Durchführung des Ringversuchs, für den Sie sich angemeldet haben, erforderlich ist. Um Sie auch künftig über Ringversuche der Landestalsperrenverwaltung informieren zu können, speichern wir die Daten in unserem Ringversuchsverteiler. Wenn Sie nicht mehr dazu informiert werden wollen, teilen Sie uns das bitte formlos mit und Ihre Daten werden aus dem Verteiler gelöscht.

 

Welche Rechte haben Sie?

 

Sie haben nach der Datenschutz-Grundverordnung als betroffene Person verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich aus Artikel 15 bis 18 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung.

 

Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen genau beschreiben, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.

 

Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Wenn Ihre Daten unvollständig sein sollten, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

 

Recht auf Löschung

Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Beachten Sie aber bitte, dass die Daten nur dann gelöscht werden, wenn die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben nicht mehr benötigt werden.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen. Die Einschränkung steht einer Verarbeitung nicht entgegen, soweit an der Verarbeitung ein wichtiges öffentliches Interesse besteht.

 

Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht nachkommen, wenn an der Verarbeitung ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht oder eine Rechtsvorschrift uns zur Verarbeitung verpflichtet

 

Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen sind, können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen. Die Kontaktdaten der Datenschutzbehörde des Freistaates Sachsen sind:

 

Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Telefon: (0351) 493-5401

saechsdsb@slt.sachsen.de

Bernhard-von-Lindenau-Platz 1

01067 Dresden